WER SIND WIR?

Die Gruppe „Spielen mit und ohne Ball“ besteht aus 10 jung gebliebenen Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren, die sich montags von 20 bis 22 Uhr in der kleinen Halle trifft. Das Angebot richtet sich an alle, die Spaß an Bewegung haben, ohne sich auf eine bestimmte Sportart festlegen zu wollen und Wettkämpfe austragen zu müssen. Wir sind mittlerweile eine eingeschworene Truppe, die schon einige Jahre zusammen ist, sich aber auch über Neuzugänge freut. Zurzeit kommen zwei feste Teilnehmerinnen aus unserer Gruppe aufgrund einer Babypause leider nur unregelmäßig. Zwei neue Teilnehmer aus dem letzten Jahr komplettieren unsere Gruppe.

WAS MACHEN WIR?

Wie es der Name schon sagt, steht in unserer Gruppe das Spielen im Vordergrund. Wir spielen alles, was mit Bällen zu tun hat. Seien es die klassischen Ballspiele, die wir alle aus guten alten Schulzeiten kennen – Fußball, Völkerball, Brennball, Hockey, Basketball, Brennball oder Federball. Wenn die Spiele abgewandelt oder erweitert werden, kommt auch mal Gerätebrennball, das Harry-Potter-Spiel Quidditch, Rundlauf, eine Ballschlacht oder „American Gladiator“ heraus. Aber wir brauchen nicht unbedingt Bälle, um Spaß zu haben.

Auch ohne Bälle kommen wir mächtig ins Schwitzen – sei es beim Mattenrutschen, Wäscheklammer-Fangen, Staffeln aller Art, „Ritter, Drache, Prinzessin“ (die Bewegungsvariante von Schnick-schnack-schnuck), auf der Rollbrettrampe oder dem Fitness-Bingo in den unterschiedlichsten Varianten, das nicht mehr weg zu denken ist. Seit einiger Zeit ist Zirkeltraining oder der Kraftraum eine ernsthafte Alternative zum Fitness-Bingo. Erstmalig konnten wir einen externen Fußballtrainer der SG Oberliederbach gewinnen, der uns ein paar Tricks beibringt.

Hin und wieder suchen wir auch mal andere Orte auf, um uns zu bewegen, so z.B. Inline-Fahren oder Klettern. In den Sommermonaten findet man uns auch mal auf dem Beach-Volleyball-Platz oder im Schwimmbad an, wo wir schwimmen, Ball spielen oder Tischtennis-Ringelpiez spielen. Auch an Weihnachten lassen wir uns immer etwas Neues einfallen. Die traditionelle Schnitzeljagd wurde auch schon einmal ersetzt und es wurde Kneipensport-Wettbewerb ausgetragen, d. h. es wurde Geflippert, Dart oder auch Billiard gespielt.

Wer Lust hat, dieser kunterbunten Gruppe beizutreten, ist herzlich dazu eingeladen und sollte eine gehörige Portion Humor und die Bereitschaft mitzubringen, etwas zu machen, für das man scheinbar viel zu erwachsen ist...

Kerstin Latza, den 13.03.201

 

 

 

 

 

 

Hinweis:
Der Inhalt der Abteilungsseite liegt nicht im Verantwortungsbereich der Turngemeinde Höchst.
Die Ersteller der Abteilungsseite sind für den Inhalt eigenverantwortlich.